Corona-Tagebuch:
23. März 2020

Es herrscht eine merkwürdige Stimmung bei uns in der Anlage. Rund 50 Parteien wohnen hier, Mittendrin in Ehrenfeld zwischen Christian- und Leyendeckerstraße. Anfang des Jahres haben wir uns zum Glühwein getroffen, zum zweiten Mal, seit die meisten von uns im Sommer 2018 hier eingezogen sind. Haben ein wenig mehr über einander erfahren, Gemeinsamkeiten gesucht und gefunden, über Kinder geredet und über Sport, über das Leben im allgemeinen und urbanes Leben im besonderen. 

Diese Gespräche sind verstummt.

Wenn wir einander jetzt begegnen, auf dem Weg zum Müll oder zum Briefkasten, wenn wir uns sehen von Balkon zu Balkon, sind die Gespräche kurz, wenn überhaupt. Es liegt keine Unfreundlichkeit in der Luft, ganz und gar nicht. Wenn wir Hilfe brauchen würden: wir sind sicher, wir würden sie bekommen. Wenn jemand Hilfe bräuchte, würden wir unser Möglichstes tun. 

Aber es ist einfach so: Wir wissen im Moment nicht, wie es unseren Nachbarn geht. Den jungen Eltern, die sich jetzt full-time um ihre Kinder kümmern. Den Berufstätigen, die von zuhause aus arbeiten. Denen, die um ihren Job bangen, den Selbstständigen, die womöglich im Moment keine Einkünfte haben. 

Und wie kommen diejenigen klar, die allein wohnen? Meine Frau und ich können miteinander sprechen, Gedanken sortieren, uns Mut machen. Wir kommen gut klar, hängen viel am Telefon, sprechen mit Familie, Freunden und Bekannten. Aber geht das unseren Nachbarn auch so? Vielen bestimmt. Hoffentlich.

Aber wir wissen es nicht. Wollen auch nicht so recht fragen. Weil es im Moment zu viele Fragen und zu wenige Antworten gibt.

Die Entscheidung und Ansage vom gestrigen Sonntag – bundesweites Kontaktverbot – haben ein wenig Klarheit gebracht. Haben das Gefühl vermittelt: Wir können etwas tun, und wir tun es. Dringlichkeit und Tempo, Verhältnismäßigkeit und Entschiedenheit der Verantwortlichen: Das gefällt mir schon gut. 

Ich wüsste kein Land zu nennen, in dem ich jetzt lieber wäre.


Titelbild: Leyendecker Straße, Sonntag, 22. März 2020

12940cookie-checkCorona-Tagebuch:
23. März 2020

Schreib uns was

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.